--- Unser Unternehmen

 

Gründung : 1993
Rechtsform : GmbH
Geschäftsführer : Dr. Klaus Rogge
   

Die Firma Turbolite Vertriebs GmbH wurde im September 1993 mit dem vorrangigen Zweck der Produktion (in China) und des Vertriebs (in Deutschland bzw. Westeuropa) von Energiesparlampen gegründet.

Mit dem Gewinn des Patentstreites gegen die Firma Philips 1994 vor dem Landgericht Hamburg schrieb dann die Firma Turbolite Geschichte. Damit wurde der Markt - insbesondere in Deutschland für diese Produkte frei, und die Preise für Energiesparlampen fielen innerhalb von 3 Jahren von ca. DM 40,00/Stück auf bis zu DM 5,00.

Das niedrige Preisniveau ermöglichte nunmehr den Durchbruch in der Massenverbreitung von Energiesparlampen. Für die Firma Turbolite Vertriebs GmbH erwuchs daraus jedoch die Notwendigkeit, sowohl das Produktions- als auch das Vertriebssortiment grundlegend umzugestalten, da in kürzester Frist eine große Anzahl von neuen Importeuren und Herstellern dieser Produkte den europäischen Markt überschwemmten und somit bestehende Vertriebsmöglichkeiten zerstörten.

Deshalb wurden die Erfahrungen aus der Produktion von Energiesparlampen für die Entwicklung neuer Erzeugnisse konsequent genutzt, indem z.B. 1997 erstmals in Deutschland eine preiswerte elektronische Handlampe unter Nutzung des elektronischen Vorschaltgerätes der Energiesparlampe auf den Markt gebracht wurde.

Aus der Kooperation mit dem größten Ferrithersteller der ehemaligen Sowjetunion bei der Entwicklung und Produktion eigener Wickelprodukte für unsere Energiesparlampenproduktion in der Ukraine 1995/96 entstand ein weiteres Markt- (Vertriebs-) Segment der Firma Turbolite: die Entwicklung und Auftragsproduktion kundenspezifischer Ferritprodukte, die bereits heute mit über 1 Mio. EUR Jahresumsatz ca. 40% des Gesamtumsatzes der Firma ausmachen und deren Volumen weiter rasant wächst.

Ursache dafür ist zum einen das günstige Preisniveau der von Turbolite angebotenen Ferriterzeugnisse und die im Vergleich zu Importen aus Fernost weitaus vorteilhaftere Logistik. Zum anderen können viele westeuropäische und insbesondere deutsche Firmen nach jahrzehntelanger erfolgreicher Automatisierung und bis an die Grenzen ausgeschöpften Möglichkeiten der Personaloptimierung dem ständigen Preisdruck nur noch durch Produktionsverlagerung in osteuropäische Länder oder durch den Zukauf preiswerter Rohstoffe und Halbzeuge aus diesen Ländern begegnen.

Eben diese Ausrichtung Angebot preiswerter Halbzeuge, insbesondere Ferrite kennzeichnet die Firma Turbolite. Dabei kann sie in ihrer Tätigkeit auf bestens ausgebildetes ingenieur-technisches Fachpersonal sowie in langjähriger Tätigkeit erworbene Logistikerfahrungen zurückgreifen.

Aufbauend auf diesen Voraussetzungen hat sich die Firma Turbolite als anerkannter Zulieferer für solche Konzerne wie Philips (bzw. LG Philips Displays), Samsung u.a. etablieren können.

Im Jahr 2002 wurde die Produktion von Segmenten durch die Inbetriebnahme einer hochproduktiven Schweizer Schleiflinie weiter modernisiert. Die Jahreskapazität wurde auf derzeitig ca. 1200 t Fertigprodukte ausgebaut.

Die Firma Turbolite beschäftigt mittlerweile direkt 10 Mitarbeiter an den Standorten Berlin, Kiew (Repräsentanz Ukraine) und Shanghai (Vertretung VR China).

Der Umsatz stieg vom Beginn der Umstrukturierung der Firma im Jahre 1997 von 3,9 Mio. DM auf über 2,7 Mio. EUR im Jahre 2004.

 


© Copyright 2005 by Turbolite --- Home --- Mail